AGB

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und alle Bestimmungen und Reglemente, welche in den AGB erwähnt sind, regeln die Nutzung des Shops, welcher unter www.ordonnanzrad.ch betrieben wird (nachfolgend „ordonnanzrad.ch“).

Diese AGB kann jederzeit und ohne Nennung von Gründen von ordonnanzrad.ch angepasst werden. Die aktuelle Ausgabe dieser AGB ist jeweils auf www.ordonnanzrad.ch veröffentlicht.

Käufer

Käufer im Sinne dieser AGB sind jene Nutzer, die über ordonnanzrad.ch Artikel erwerben.
Der Käufer ist jederzeit verbindlich an seinen Kauf gebunden.
Käufer sind dazu verpflichtet folgenden Angaben vollständig und korrekt anzugeben: Vorname, Nachname, vollständige Adresse (ausgeschlossen sind reine Postfach-Adressen und/oder Postlagerung), PLZ, Ort, Telefonnummer und Email-Adresse. Firmen haben den Namen der Kontaktperson und den vollständigen Firmennamen einzutragen.
Käufer, welche ein Kundenkonto angelegt haben, sind dazu verpflichtet, Änderungen zu den persönlichen Angaben umgehend im Mitgliedskonto nachzuführen.

Vertragsabschluss

Verbindlichkeit

Mit der Abgabe der definitiven Bestätigung zum Kauf eines Artikels kommt der für beide Parteien rechtsverbindliche Vertrag zustande.

Vertragsinhalt

Der Inhalt des geschlossenen Vertrags sind die Artikelbeschreibung und die vom Verkäufer festgelegten und aufgeführten Detailbeschreibung und Bedingungen. Der Verkäufer sichert mit der Artikel- und Detailbeschreibung des Zustands dem Käufer zu, dass der Artikel die entsprechend beschriebenen Eigenschaften aufweist.

Gelten zur Zeit der Gebotsabgabe keine abweichenden Bedingungen bzw. keine klar anderslautende Produktbeschreibung des Verkäufers und haben sich die Parteien nicht anders abgesprochen, gilt bei Warenkäufen folgender Vertragsinhalt: Der Verkäufer haftet für Sachmängel, d.h. für nicht beschriebene Mängel, die den Wert oder den Gebrauch der Sache zum vorgesehenen Gebrauch erheblich beeinträchtigen. Insbesondere haftet der Verkäufer mangels klar anderslautender Beschreibung für die Funktionstüchtigkeit eines verkauften Artikels. Die Gefahr des Untergangs des Produkts geht mit Aufgabe zum Versand bzw. mit der Übergabe an den Käufer an diesen über.

Auf alle im Zusammenhang mit dem Angebot stehenden Streitigkeiten zwischen den Vertragsparteien ist schweizerisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar.

Vertragsabwicklung

Grundsätzliches

Jede Transaktion soll so schnell wie möglich abgewickelt werden.

Der Verkäufer räumt dem Käufer gegen die Bezahlung des festgelegten Preises den Besitz und das unbelastete, von Rechten Dritter freie Eigentum am Artikel ein.

Bestellung

Mit dem Bestätigen einer Bestellung erklärt sich der Käufer ausdrücklich mit den vorliegenden AGB einverstanden.
Bei Lieferverzug hat der Verkäufer den Käufer per E-Mail zu informieren. Falls die Lieferung noch nicht verschickt wurde, hat der Verkäufer dem Käufer die Möglichkeit einzuräumen, diese stornieren zu lassen.

Zahlungsarten:

ordonnanrzrad.ch bietet bietet grundsätzlich die Zahlarten Vorkasse (Vorauszahlung) und Barzahlung an.

Fälligkeit

Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen zu begleichen. Sollte in dieser Frist kein Zahlungseingang erfolgt sein, wird die Bestellung storniert und der Käufer dahingehend per Mail informiert.

Rücktritt

Erbringt ein Mitglied seine fällige Leistung trotz Aufforderung nicht, ist sein Vertragspartner berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und seinerseits allfällige bereits erbrachte Leistungen zurückzuverlangen. Dies gilt nicht, wenn der Vertragspartner selbst die Leistungserbringung vereitelt hat (Bsp: Der Vertragspartner ist nicht zum vereinbarten Übergabetreffen erschienen oder hat dem Mitglied trotz Anfrage seine Bankverbindung nicht angegeben).

Produktemangel

Sollte ein Produkt mit einem in der Angebotsbeschreibung nicht erwähnten Mangel behaftet sein, der den Wert oder die Tauglichkeit des Produkts zum vorgesehen Gebrauch erheblich mindert oder aufhebt, oder sollte dem Produkt eine Eigenschaft fehlen, die in der Angebotsbeschreibung genannt wurde, so muss der Käufer den Verkäufer innerhalb von 14 Kalendertagen nach Lieferung des Produktes davon in Kenntnis setzen, um eine Nachbesserung auf Kosten des Verkäufers zu verlangen.

Der Käufer muss dafür besorgt sein, das Produkt an die entsprechende Adresse des Verkäufers zu bringen oder auf eigene Kosten zu senden. Sollte der Verkäufer nicht auf die Mängelrüge reagieren oder sollte eine vorgenommene Nachbesserung nicht den gewünschten Erfolg erbringen, ist der Käufer gemäss Obligationenrecht (insb. Art. 205 / 206 OR) grundsätzlich berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (Wandelung), den Ersatz des Minderwertes der Sache (Minderung) oder andere währhafte Ware derselben Gattung (Ersatz) zu fordern.

Ausgeschlossen ist eine Nachbesserung, Wandelung, Minderung oder ein Ersatz bei Schäden, welche der Käufer zu verantworten hat, z.B. infolge unsachgemässer Behandlung.

Rückgaberecht

Der Kunde hat das Recht, die gelieferte Ware während 14 Kalendertagen (ab Datum Liefer- resp. Empfangsbestätigung) zurückzugeben. Die Rückgabefrist ist eingehalten, wenn die Ware am letzten Tag zur Rücksendung an die Post oder ein anderes Versandunternehmen übergeben wird.
Die Ware ist unter Beilage einer Rechnungskopie, die der Käufer per E-mail erhalten hat, an folgende Adresse zu retournieren:

Philippe Schranz
ordonnanzrad.ch
Unterbälliz 16
3661 Uetendorf

Bei ordnungsgemässer Rückgabe der Ware werden wir dem Kunden nach Prüfung der Ware den bezahlten Gesamtpreis per Gutschrift erstatten. Eine Rückvergütung erfolgt stets auf das zum Kauf eingesetzte Zahlungsmittel.

Lieferung

Die Verkäufer liefern grundsätzlich per B-Post innerhalb der Schweiz. Bestellungen pro Verkäufer werden nur als Gesamtes versandt. Lieferverzug führt nie zu einer Preisreduktion.

Der Käufer ist nur berechtigt, den erworbenen Artikel beim Verkäufer abzuholen, wenn dies vorgängig vereinbart wurde.

Versandkosten

Die in der Bestellung ausgewiesenen Versandkosten können je nach Lieferumfang von den tatsächlichen Kosten abweichen. ordonnanzrad.ch übernimmt keine Gewähr für ausgewiesene Versandkosten und ist nicht verpflichtet für von den kalkulierten Versandkosten abweichende tatsächliche Versandkosten aufzukommen.

Für alle Artikel einer Bestellung bei einem Verkäufer, welche nicht als Sperrgut versandt werden, gilt eine von ordonnanzrad.ch kalkulierte Versandpauschale. Sollten die effektiven Versandkosten die von ordonnanzrad.ch kalkulierte Versandpauschale überschreiten, so hat der Verkäufer die Mehrkosten zu tragen.

Da der Käufer mit der Bestätigung zum Kauf die ausgewiesenen Versandkosten akzeptiert hat, hat er diese zu begleichen, auch wenn sie die tatsächlichen Versandkosten überschreiten. Der Verkäufer kann in diesem Fall freiwillig die Differenz an den Käufer rückerstatten.

Datenschutz

Sie finden die separate Datenschutzerklärung hier.

Haftungsausschluss

Allgemein

ordonnanzrad.ch haftet nur für direkte Schäden, die durch eine vorsätzliche oder grobfahrlässige eigene Handlung von ordonnanzrad.ch entstehen. Eine Haftung von ordonnanzrad.ch für direkte Schäden bei leichtem Verschulden – gleich aus welchem Rechtsgrund – ist unter Vorbehalt zwingender gesetzlicher Bestimmungen ausdrücklich ausgeschlossen. Eine Haftung von ordonnanzrad.ch für indirekte Schäden oder für Folgeschäden – gleich aus welchem Rechtsgrund – ist vollumfänglich und ausdrücklich ausgeschlossen.

ordonnanzrad.ch haftet nicht für Schäden, die Mitgliedern oder Dritten durch das Verhalten von anderen Mitgliedern oder Dritten im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Missbrauch des Online-Shops entstehen.

ordonnanzrad.ch übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Rechtmässigkeit, Vollständigkeit oder Qualität des Inhalts von Webseiten, die über Links auf den ordonnanzrad.ch-Webseiten erreichbar sind und schliesst jegliche Haftung in diesem Zusammenhang aus.

Technische Störungen

ordonnanzrad.ch haftet nicht für zeitweilige Nichtverfügbarkeit der Webseite, Ausfall einzelner oder sämtlicher Webseite-Funktionen oder Fehlfunktionen der Webseite.

Insbesondere haftet ordonnanzrad.ch nicht für technische Probleme, aufgrund derer Angebote oder Gebote nicht, verspätet oder fehlerhaft angenommen oder verarbeitet werden. ordonnanzrad.ch übernimmt insbesondere keine Gewähr für die Übereinstimmung der Systemzeituhrzeit mit einer offiziell festgelegten Uhrzeit.

Wartung

Die Webseite von ordonnanzrad.ch kann wegen Wartungsarbeiten oder anderen Gründen zeitweise nicht oder nur beschränkt zur Verfügung stehen, ohne dass dem Nutzer bzw. dem Mitglied hieraus Ansprüche gegenüber ordonnanzrad.ch erwachsen.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig und/oder unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen in rechtwirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei eventuellen Lücken der Regelung.

Gerichtsstand

Alle im Zusammenhang mit den vorliegenden AGB stehenden Streitigkeiten zwischen ordonnanzrad.ch und einem (aktuellen oder ehemaligen) Mitglied unterstehen schweizerischem Recht.
Ausschliesslicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten zwischen Käufer und Verkäufer ist der Wohnort des Verkäufers.
Gerichtsstand ist, vorbehaltlich anderslautender gesetzlicher Bestimmungen, Thun, Schweiz.

Version 1.1 – 30.05.2022