Fabrikation

  • Ueberblick Rahmentaschen

    Hersteller und Nummerierung Mehr über die Rahmentaschen Zur nachfolgenden Liste: Die erste Zahl gibt das Produktionsjahr an, die zweite Zahl die Seriennummer (korrespondiert nicht direkt mit der Fahrrad-Nummer) und die dritte Angabe schliesslich den Produzenten jener Tasche. Aufgrund langjähriger Recherche zeigt sich nun folgender Überblick mit über 240 Taschen (vielen Dank an dieser Stelle an…

  • Sattler-Stempel

    Die Hersteller (die Sattler), welche für die Armee die Rahmentaschen anfertigen, versahen ihr Werk mit ihrem Stempel. Manchmal ist auch noch der Kontrolleuren-Stempel (seitens Armee) zu sehen. Hier geht’s zur Liste. Sie wird fortlaufend ergänzt.

  • Ein paar Details

    Das Eidgenössische Normalrad 04 (synonym: Ordonnanzfahrrad Modell 05, ugs. Militärvelo) wurde in den Jahren 1905 bis 1988 in einer Stückzahl von fast 70’000 Exemplaren beinahe unverändert gebaut. Allerdings gab es in den 40er-Jahren einige Änderungen. Hier zu sehen: die ursprüngliche Konfiguration am Bespiel des Rades 10611 von Schwalbe (Uster, ZH).

  • Demonstration Hinterrad

    Demonstration Freilauf Torpedo-Nabe Fichtel & Sachs Modell 1909, produziert 1914. PS: Dass die Kette die Hinterrad-Strebe touchiert ist absolut ungewöhnlich. Da stehe ich noch vor einem Rätsel. Habe ich den 20 Jahren so noch nicht gesehen … Hat jemand eine Idee?

  • Wieder verfügbar

    Die Sattelstüzte “extra-lang” ist fertig produziert und somit endlich wieder verfügbar.

  • Reifen ohne Logo

    Mittlerweile eine Seltenheit:Zwei fabrikneu Deestone-Wulstreifen 26×1.5” ohne orangenes Logo! Werden so leider nicht mehr produziert. Sind ab sofort im Shop unter Raritäten zu finden.

  • Video-Update

  • Goldene Serie

    Condor produzierte bis 1988 auf Bestellung der GRD die Ordonnanzräder für die Schweizer Armee. 1989 stellte die Firma Condor nach über 83 Jahren die Produktion dieses sagenhaften Fahrrades ein – nicht aber ohne Finale: 1989 produzierte Condor ohne Auftrag der GRD nochomals 500 Stück, mit eigener Nummerierung (von 001 – 500) und goldener Prägung. Folgende…

  • Versuchsrad Modell 67

    Bei diesem Prototypen der KTA handelt es sich um das Versuchsfahrrad Modell 67 der Schweizerischen Armee. Das Rad wurde 1967 von Cosmos in Biel produziert und weist die Fabriknummer 132279 auf. Es weist die behelfsmässige Identifikationsnummer “11” der limitierten Serie auf. Im Gegensatz zum Ordonnanzfahrrad 05 weist es unter anderem eine gerade Lenkstange und eine…

  • Beleuchtung

    Erst 1986 wurden die Ordonnanzräder mit einer elektrischen Lichtquelle (Dynamo mit Scheinwerfer und Rücklicht) versehen. Mehr dazu auf: