Das Rentier war einmal

Was ein eidgenössischer Lastesel zu packen vermag, stellt die nördliche Konkurrenz diskussionslos in den Schatten 🙂
Ich danke meinem Freund S.F. für seine Dienste!

So lieb!

Heute lag in der Werkstatt auf einem Lista-Korpus eine schöne Überraschung. Den Hintergrund dieser Geschichte muss ich leider als privat taxieren 🙂

Interessanter Vergleich

Ich habe es schon erlebt, dass einige Ordonnanzradfahrende die etwas knapp bemessene Kniefreiheit bemängelt haben – vor allem wenn diese über 185 cm gross sind.

Nun habe ich folgende Grafik entdeckt:

Da heisst, dass ein Rekrut um 1905 durchschnittlich 1.67 m gross war – heute jedoch fast 1.79 m ! Das Militärrad wurde jedoch vor 1904 konzipiert …

https://www.srf.ch/news/panorama/grosse-menschen-grosse-autos-der-mensch-wird-immer-groesser-und-mit-ihm-seine-umwelt

Altes Radbüchlein

Zu diesem Schmuckstück habe ich sogar das entsprechende Nummernschild und ebenfalls das dazugehörende eidgenössische Normalrad, wie das Ordonnanzrad im Prinzip offiziell heisst.

Viel Spass beim Lesen.

Radbüchlein Normalrad 05Radbüchlein Normalrad 05Radbüchlein Normalrad 05Radbüchlein Normalrad 05Radbüchlein Normalrad 05Radbüchlein Normalrad 05Radbüchlein Normalrad 05Radbüchlein Normalrad 05Radbüchlein Normalrad 05

Radar wieder online

I. Saleschke aus Deutschland hatte die Idee einer globalen Karte: Wo befinden sich die 70’000 Militärräder der Schweizer Armee? Beobachtete Exemplare können auf einfache Art und Weise dokumentiert werden: Link
Hier geht’s zur Karte

Es ist vorbei

Heute fand das von der Farhrrad-Verwertung organisierte Treffen der „alten Garde“ statt: Eingeladen waren Ordonnanzfahrräder mit Jahrgang 1905 – 1910.

Mit von Partie war ein echtes 05er: Die Nr. 69 von 1905: