Ganz schön krumm

Theoretisch könnte man dieses Kettenrad mit viel Liebe, Geduld und Sorgfalt wieder zurechtbiegen, wortwörtlich 🙂 Ich habe mich aber für einen Austausch entschieden.

Übrigens: hier ist zu sehen, wie die Kettenräder damals in Serie gefertigt wurden (ok, nur ein sehr kleiner Ausschnitt): Beitrag auf SRF

Muffe GF – aber oben ..

Dass Georg Fischer div. Muffen für die einige Militärvelo-Hersteller lieferte, ist bekannt (so hatte zum Beispiel Schwalbe eine eigene Giesserei). Aber die Bezeichnung «GF» an der oberen Rahmenmuffe habe ich bislang noch nie gesehen.

Könnte es damit zusammenhängen, dass der Rahmen offensichtlich gestaucht wurde?

Ordonnanzrad Nr. 2835 von 1915

An diesem schönen Schwalbe-Militärvelo kann man einige Unterschiede zwischen neuer und alter Ordonnanz (vor 1940, grob gesagt) sichtbar machen:

Steuerlager

Weitere Unterschiede

Weitere Informationen finden Sie unter «technische Entwicklung«

Hier ist es!

Von den fast 70’000 hergestellten Militärvelos stammen nur 400 von diesem Hersteller! Eine echte Rarität. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen: Das Geheimnis wird hier gelüftet.

Karbidlampen Decker SA

Folgende Karbidlampen der Firma Decker SA aus Neuchâtel sind mir bekannt. Gerne nehme ich weitere existierende Exemplare hier auf die Liste 🙂

Kleine Entdeckung

Offenbar hat die Firma Phoebus die Dynamogehäuse nicht selber produziert, sondern von der Firma INCA eingekauft.

Offenes Dynamogehäuse, Fabrikat Phoebus, mit Gravur «INCA»

Injecta AG, Teufenthal, CH, 1920 – 2011

Abkürzung / Namenskurzform
– INCA

späterer Name:
– INCA Maschinen und Apparate AG, Teufenthal, CH
– Injecta Druckguss AG, Teufenthal, CH

Schweizerische Bauzeitung, 5. August 1971

Gewindeschneiden

DC Swiss ist ein schweizerisches Traditionsunternehmen – beheimatet im Berner-Jura. Von dort kamen schon viele Innovationen (Uhrenindustrie!)

Habe ein interessante Zusammenstellung gefunden: http://www.dcswiss.com/de/firma/tech-school-de/gewindeschneiden

Warum ich überhaupt auf diese Firma gestossen bin? Nun, ich suche folgende Gewindeschneider (innen und aussen):

20 Gänge pro Zoll (14 mm, nicht 9/16’’)
20 Gänge pro Zoll (14 mm, nicht 9/16’’) li
24 Gänge pro Zoll (17mm) li
28 Gänge pro Zoll (5mm)
24 Gänge pro Zoll (9mm)
24 Gänge pro Zoll (6.5mm)

Leider sind das absolut ausserirdische Masse! Ich hoffe, dass irgend jemand auf diesem Planeten diese Schneider noch auftreiben, resp. herstellen kann!